Skip to main content

Kindersitze für gross und klein. Preisgünstig hier Online bestellen!

Kinderfahrradsitz Online kaufen


Der Fahrrad Kindersitz für den vorderen Bereich hält bis zu 15 Kilogramm aus. Als Hecksitzer für die Kinder sind 22 Kilogramm möglich. Scharfe Ecken und Kanten sind eine Verletzungsquelle, aus diesem Grund muss der Sitz für Kinder runde Ecken ohne scharfe Kanten haben. Der Fahrrad Kindersitz ist zum Schutz der Kinder in Deutschland verpflichtend gesetzlich vorgeschrieben.

Sicher mit dem Fahrrad das Kind transportieren

Kinderfahrradsitz Online kaufen
Transportmöglichkeiten wie der Kindersitz haben bestimmte Vor- und Nachteile. Der Hauptunterschied besteht in der Befestigung im Front- oder im Heckbereich. Bis zum vollendeten siebten Lebensjahr dürfen die Kids auf dem Rad der Eltern mitgenommen werden. Der Allgemeinen Deutschen Fahrradclub e.V. (ADFC) weist darauf hin, dass der Lenker des Rades bei Rad-Unfällen zur Gefahr für das Kind werden kann. Bei beiden Modellen ist das Kind in Hörweite des Elternteils, der das Rad bewegt. Zappelige Kids können die Fahrsicherheit gefährden, denn die zusätzlichen Dauerbewegungen wirken sich auf die Stabilität des Fahrrads aus. Wichtig ist es, mit dem Kind zu üben, für eine Weile im Kindersitz ruhig zu sitzen und sich später an einem anderen, geeigneteren Ort auszutoben.

Kinderfahrradsitz Online kaufen. Was ist beim Fahrrad Kindersitz wichtig?

• die Dreipunkte- oder Fünfpunkte Sitzgurte und die Kopfstützen sowie die Fußschale müssen sich stufenlos verstellen lassen
• die Sitzgurte müssen einen Verschluss haben, der sich nicht von Kindern öffnen lässt
• Hecksitzer müssen sich so befestigen lassen, dass Pendelbewegungen des Kindersitzes oder das Flattern des Rahmens verhindert werden
• der Schwerpunkt des Rades wird bei Frontsitzes oft besser getroffen
• der Windschutz wird durch die Hecksitze gewährt
• Hecksitze mit hoher Rückenlehne haben einen optimierten Sitzkomfort
• Helmmulden sind wichtig, damit das Kind mit dem Kinderhelm den Kopf an die Kopfstütze anlehnen kann und der Kopf nicht abknickt
• das Fahrverhalten auf unterschiedlichen Straßenbelägen darf durch das Tragen des Helms nicht beeinträchtigt werden
• das Sitzklima muss angemessen sein, damit das Kind nicht schwitzt
• die DIN EN 14344 Norm muss eingehalten werden
• das Gurtsystem darf das Kind nicht einengen
• Reflektoren am Sitz steigern die Signalwirkung für die Nachfolger
• ein beladener Hecksitzer muss stabile Zweibein-Ständer haben, damit er nicht umstürzt
• Bremsen und Schalten müssen trotz des Frontsitzes funktionieren
• offene Sattelfedern müssen umhüllt werden, damit sich das Kind die Finger nicht quetscht
• Das Schutzblech verhindert, dass die Füße des Kindes in die Speichen kommen können

Genormte Kindersitz-Gruppen

Normgruppen bieten den richtigen Rahmen, damit für jedes Kindesalter der passende Kindersitz gefunden wird. Das Alter allein reicht nicht aus, das Gewicht und die Größe des Körpers des Kindes ist ein weiteres Merkmal, für die genormte Kindersitz-Gruppe. Zu den Maßen des Sitzes für Kinder müssen diese drei Werte exakt passen. Kindersitze mit Zubehör, die sich verstellen lassen, bieten viel Spielraum für das Wachstum der Kinder. Eltern, die Zeit investieren, aus dem Kindersitz-Dschungel den herauszusuchen, der zu den aktuellen Bedürfnissen passt, haben länger Freude an dem Artikel, weil das Kind sich wohlfühlt in dem Sitz. Empfehlungen der Hersteller sind allgemeine Richtwerte, die mit den tatsächlichen Bedürfnissen des Kindes in Einklang gebracht werden müssen. Das Kaufen eines neuen Kindersitzes ist mit Kosten verbunden, der Kauf gebrauchter Kindersitzes ist auf den ersten Blick günstiger, aber versteckte Mängel können zum Sicherheitsrisiko werden. Hochwertige Spiegel machen es leichter, dass Kind auf den hinteren Radkindersitz zu beobachten.

Kinderfahrradsitz Online kaufen.Teure oder günstige Kindersitze- welche sind besser?

Das teuerste Modell bei dem Kindersitzen ist nicht automatisch auch das beste Modell. Es gibt auch günstigere Modelle, bei denen das Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen und überzeugend ist. Mehrere hundert Euro kann die Preisspanne bei den angebeteten Kindersitzen betragen, aus diesem Grund lohnt sich ein Vergleich aller Modelle, ohne als erstes auf den Preis zu achten. Bei einigen Händler ist es üblich, dass gelegentlich Gutscheinaktionen angeboten werden. Dann holen sich die Verbraucher vom Gutscheinportal den passenden Gutscheincode ab und geben den Aktionscode am Ende der Bestellung in das passende Feld ein.

Sind Veränderungen am Rad notwendig?

Die spezielle Rahmengeometrie bei einigen Fahrradmodellen kann es notwendig machen, dass zusätzliche Halterungen an den Rädern notwendig sind, damit der Kindersitz befestigt werden kann. Bei der Mehrheit der Räder funktioniert die Befestigung des neuen Sitzes für Kinder ohne Zusatzhalterungen. Praxisprüfungen liefern auf der einen Seite die Tests der Experten und auf der anderen Seite der Alltagstest der Kunden. Wer sich über die Ergebnisse beider Seiten informiert, kann die Neutralität des Gesamtergebnisses verbessern. Mit einem kleinen Kind auf Radtour zu gehen wird durch den passenden Kindersitz wie zum Beispiel dem Römer Fahrradsitz erleichtert.

Kleine Radtouren mit den Kleinen

Hin und her schaukeln sollte das Kind auf dem Hecksitz nicht. Auf Sicherheit werden die Kindersitze des Herstellers, trotzdem sollten die Verbraucher wachsam sein, wenn es Probleme beim Befestigen gibt. Vor dem Radfahrer sitz das Kind in Sichtweite, auf dem Hecksitz ist der Nachwuchs vor dem Fahrtwind geschützt, hat aber keinen Blickkontakt zum Fahrer mehr. Der Nachwuchs ist über die ersten kleineren Touren in Begleitung des Erziehungsberechtigten erfreut. Falls nicht, kann es zum Beispiel an der nicht passenden Einstellung des Kindersitzes oder der Sitzgurte liegen. Zu lang sind die Radtouren in der Anfangsphase nicht, sonst verliert das Kind durch das lange Sitzen die Freude am gemeinsamen Radfahren. Der Römer Fahrradsitz kommt bei einigen der Verbraucher gut an. Sicherheit für den Radfahrer und Fahrkomfort mit einem weichen Sitzpolster für das Kind, das sind zwei Komponenten, die sich vereinigen lassen.

Kinderfahrradsitz Online kaufen. Front- oder Heckmontage- wo liegen die Unterschiede?

Front oder Hecksitzen stehen zu Auswahl bereit, beim Kauf im Internet entfallen lange Anfahrtswege in den Großstadtdschungel. Das gemeinsame Fahrvergnügen auf dem Rad wird gesteigert, wenn die ersten Fahrten nicht in der Nähe vielbefahrener Straßen absolviert werden. Bereits ab dem ersten Lebensjahr werden die Kindersitze vom Hersteller angeboten. Zusätzlich lohnt es sich, den Kinderarzt zu fragen, wann im Einzelfall der richtige Zeitpunkt für die erste Radtour ins Grüne ist. Das Montieren eines Frontsitzes und eines Hecksitzes zum Transport zweier Kinder ist aus Gründen der Radüberlastung nicht zu empfehlen. Seit 1. April 1993 ist laut Straßenverkehrsordnung (§ 21 Personenbeförderung) der Kindersitz zwingend vorgeschrieben.

Der Kindersitz im Frontbereich und die Vorteile:
• das Tragen des Rucksacks ist für den Radfahrer möglich
• Kommunikation mit dem Kind ist kein Problem
• im Heckbereich kann ein Gepäckträger platziert werden
• das Fahrverhalten kann auf das Befinden des Kindes besser angepasst werden, weil Blickkontakt besteht

Mögliche Nachteile im Frontbereich:
• Begrenzung auf bis zu 15 Kilogramm Gewicht
• in Kurven kann es zu unerwarteten Reaktionen kommen
• der Aufstieg auf das Rad wird schwerer, weil der Platz durch den Kindersitz minimiert wird
• Kinder können ständig an die Klingel und den Fahrer ablenken
• Ein zusätzlicher Windschutz gegen den Fahrtwind oder gegen Insekten ist notwendig

Der Fahrradkindersitz im hinteren Bereich und die Vorteile:
• beim Treten und Lenken stört der Kindersitz nicht
• im unübersichtlichen Stadtverkehr hat der Fahrer mehr Überblick
• die Kindersitz-Gepäckträger-Montage passt zu Hollandrädern, weil der Lenke ausladend ist
• das Kind ist vor dem Fahrtwind geschützt

Im hinteren Bereich einen Kindersitz und die Nachteile
• das Gewicht ist ungünstig verteilt, eine besonders stabiler Radständer muss montiert werden
• Hinten kann das Kind das Rad fahrenden Elternteil nicht sehen

Sitz- und Rückenfläche lassen das Kind aufatmen

Lüftungsschlitze an der Rückenfläche oder an der Sitzfläche machen Kindersitze atmungsaktiv. Das Durchschwitzen des Kindes wird verhindert. Geschlossene Armlehnen sind für die kindliche Begleitperson wichtig, damit die Arme während der Fahrt geschützt sind. Die Farbauswahl ist beim Kindersitz entscheidend, dunkle Oberflächen heizen sich bei Fahrten in der Sommersonne sehr stark auf. 3-Punkt-Gurtsysteme bieten die Basis-Sicherung an der Schulter und den Beinen, mit 5-Punkt-Gurtsystemen wird das Kind noch mehr gesichert, zum Beispiel an der Taillier. Der rote Rückstrahler an der Rückseite des Sitzes reflektiert das Licht der Nachfolgenden Radfahrer. Abnehmbare und waschbare Sitzpolster sind wichtig, falls während der Fahrt Verunreinigungen auf die Polster kommen.

Fußrasten gegen den Verlust der Kinderschuhe
Damit das Kind die Schuhe während der Fahrt nicht verliert, sind Fußrasten für die Fixierung der Schuhe notwendig. Für den flexiblen Einsatz des Kindersitzes auf unterschiedlichen Radmodellen sind mehrere Halterungen erforderlich. Das Umschlagen des vorderen Rades lässt sich mit dem Lenkungsdämpfer vermeiden. Abdeckhüllen sind wichtig, wenn aus dem Sonnentag plötzlich ein Regentag wird, der Sattel des Fahrers und der Römer Fahrradsitz werden vom Regenschauer verschont.

Rückrufaktionen sind nicht immer ein Makel

Wer von einer Rückrufaktion eines bestimmten Herstellers hört, muss den Hersteller nicht grundsätzlich ablehnen. Oft ist die Aktion eine Vorsichtsmaßnahme, die zur Verbesserung der Produktreihe führen kann. Wichtig ist es, bei gebrauchten Kindersitzen daran zu denken, dass nicht zu 100 % sicher ist, ob der Sitz für Kinder bereits einen Unfall mitgemacht hat. Kleinste Risse, die man mit dem Auge kaum erkennt, können sich im Laufe der Zeit vergrößern und zum Risiko werden. Neue Gurtsysteme sind ebenfalls viel belastbarer als gebrauchte Gurte. Wenn der Verkäufer des gebrauchten Kindersitzes den Kaufbeleg nicht mehr hat, kann es passieren, dass der Sitz für Kinder bereits sehr alt ist. Im Laufe der Jahre ermüdet das Material und sicherheitstechnische Defizite können die Gesundheit des Kindes gefährden. Hohe Lagerbestände führen bei den Fachhändlern von Zeit zu Zeit zu Preisnachlässen, die sich sehen lassen können. Beim Onlineeinkauf werden Preisnachlässe leicht sichtbar und statt der Zeit für das Einkaufen vor Ort bleibt Zeit zum Spielen mit dem Kind.

Welche Markenhersteller für Kindersitze gibt es?

• Römer
• Hamax
• GMG
• Bobiker
• Beto
• Belleli
• Bicyle Gear
• Kettler
• Filmer
• Raleigh
• Thule
• Walser
• WeeRide
• Torrex
• Topeak
• TAQ
• M-Wave
• OK Baby
• Profex
• Qibbel
• Pro Type
• Prophete

Das Fazit

Eine einfache Handhabung und ein Sicherheitssystem für das Kind stehen bei der Auswahl des atmungsaktiven Kindersitzes im Vordergrund. Wichtig ist, dass das Kind das Gurtsystem nicht selbst öffnen kann, weil es sonst während der Fahrt plötzlich vom Rad fallen kann. Mindestens 40 Newton an Kraftaufwand müssen aufgebracht werden, um den Sicherheitsverschluss als Kindersicher zu deklarieren. Neben der Sicherheit und dem angemessenen Kaufpreis spielt der Wohlfühlfaktor für das Kind eine wichtige Rolle. Unaufgeregte Kids, die sich in dem Kindersitz wohl fühlen, sind die besseren Begleiter auf dem Rad.

Fahrrad Kindersitze bei Amazon ansehen*
 
Kinderfahrradsitze auf der Seite ansehen!
Kinderfahrradsitze für hinten
Kinhderfahrradsitze für vorne
Römer Kinderfahrradsitze

Kinderfahrradsitz Online kaufen

Letzte Aktualisierung am 10.09.2019 / *=Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API